Engl gibt´s, des woaß i gwis

 

 Engl gibt´s, des woaß i gwis,

 und des ned nur im Paradies,

 a wenn i selba nu koan gseng hob,

 i hob oft gschbiad scho eana Gnad.

 

 So mancher sogd, a so a Schmarrn,

 doch ich hob scho vui Huif erfahrn,

 vui Kraft hob i scho dadurch griagd,

 dass mi von do ned wegga ziagd.

 

 Mei Engl sog´d, mia soin uns ned verliern,

 sondern om und unt´n zamagriang,

 des hoaßd den Himme auf d´Erden

 runtahoin, s´Paradies erschaffn,

 des is des, wos mia macha soin.

 

 De Engl san nur de Vermittler

 zwischen uns und Gott, sie san de

 schdaadn Diener nur, und helfn in da Not.

 

 Dea oane gschbiad´s, dea andere

 siecht´s, i woas, dassas gibt,

 de Boten des Licht´s.

 

 Nur drum, bittn mia´s ma´s scho,

 weil eigreif´n deafn´s ned einfach so,

 mia ham ja unsan frein Willn

 und der schdäd oiwei an erster Schdai,

 do mischt se a koa Engl ei.

 

 A jeda kon se frei entscheidn,

 wos er aus seinem Lebn machd,

 ob er an Engl glaubn duad,

 oda ob er drüber lacht.

 

 Leichta lem losst ses scho,

 weil ma so manches obgem ko,

 dass mia ned so vui drogn miassn,

 mit an Engl an da Seitn

 brauchst ned vadriassn.

 

 Weils em ned nur in da

 Kirch drin hengan,

 sondern immer bei uns schdängan,

 sie san bei uns ja ollezeit,

 und gem uns himmlisches Geleit.

 

 Sie san mittn unta uns,

 ned weit weg an Himme drom,

 genauso wia a Mensch nu do is,

 dea eigentlich scho lang is gschdorm.

  

 Drum bedank di bei deim Beschützer,

 solang du des nu konnst,

 solang du nu hier auf Erdn und

 ned beim Himmevadda wohnst.

 

 



 



 

 Engel sind was Wunderbares...

 

Engel sind was Wunderbares.

 Engel hör`n mir immer zu.

 Engel stehn mir stets zur Seite.

 Engel schenken meinem Herzen Ruh.

 

 Engel sind was Wunderbares.

 Engel auf sie kannst du bauen.

 Engel passen auf dich auf.

 Engel schenken dir Vertrauen.

 

 Engel sind was Wunderbares.

 Engel wohnen in uns drin.

 Engel geben unserem Leben

 engel-haften tieferen Sinn!

 

 



 

 

 


 

 Engel

 

Engel schauen auf uns nieder,

hörst du ihren Flügelschlag?

Sie singen uns die schönsten Lieder,

komme, was da kommen mag.

 

Engel schauen auf uns nieder,

hörst du`s Rauschen in der Luft?

Sie bringen Botschaft, immer wieder -

weil die Menschheit nach ihnen ruft.

 

 



 

 



Schutzengel

 


Ich sah einen Engel

 im silbernen Gewand,

 er nahm mich einfach

 an seine Hand.

 

 Geleitet mich sicher

 durch dunkle Nacht,

 beschützt meine Träume

 mit himmlischer Macht.

 

 Am Tage unsichtbar

 schwebt er übers Land,

 kleiner Schutzengel

 wird er auch genannt.

 

 Hält seine Hände

 zum Schutze über mich,

 vielleicht beschützt

 so ein Engel auch Dich.

 



 

 

 

 

Engel machen niemals Urlaub...


 

Wird uns alles mal zu viel,

und der Alltag endlos schwer ,

können wir dem Stress entfliehn,

fahren an das blaue Meer.

 

 Liegen träumend in der Sonne,

 ruhen von der Arbeit aus,

 wir vertrauen unsren Engeln,

 bringt uns wieder gut nach Haus.

 

 Egal wie weit der Weg auch sein mag

 überall sind sie dabei.

 Halten uns ein ganzes Leben

 von Gefahr und Unglück frei.

 

 Aber doch gibt´s schlimme Tage,

 mit viel Tränen und grosser Not .

 Menschen finden keine Rettung

 Krankheit, Unglück, früher Tod ...

 

 dann könnt´s sein, ihr werdet jetzt lachen,

 dass grad  paar Engel Urlaub machen...

 

 




 

 



 

Möge der Himmel dich

bewahren vor Gefahren,

Schmerz und Pein.

Möge stets ein guter Engel

deines Lebens Hüter sein.

 

 



 

 



 

Doch die Existenz der Engel,

Die bezweifelte ich nie;

Lichtgeschöpfe sonder Mängel,

Hier auf Erden wandeln sie.

 

Heinrich Heine

 

 







Dein Schutzengel

 

Er hält dein Schicksal in der Hand,

beschützt dich, ohne zu säumen,

knüpft mit dir ein Treueband,

begleitet dich in Träumen.

 

Deinen Weg zu jeder Zeit

auf sich're Pfade lenken,

will er dich mit Besonnenheit,

mit Redlichkeit bedenken.

 

Du wirst ihn doch nur dann gewahr,

in hoffnungslosen Stunden,

angesichts größter Gefahr,

die du hast überwunden.

 

Er wird dir auch im tiefen Traum

nie seinen Namen nennen,

schwebend zwischen Zeit und Raum,

wirst du ihn dennoch kennen.

 

Geduldig blickt er zu dir nieder,

bewacht dein Wohlbefinden,

versucht dich stetig, immer wieder

zu bewahr'n vor bösen Sünden.

 

Er ist ein Ebenbild von dir

und wohnt in deinem Herzen,

bekommt kaum einen Dank  dafür,

hilft dir bei Seelenschmerzen.

 

Ein Wesen aus dem Paradies -

es kann nur einzig dein -

gebettet sanft im Traumland süß -

Schutzengel von dir sein.

 

 Wolfgang Kappes





 





Der Engel



Der Engel in dir

freut sich über dein Licht,

weint über deine Finsternis.

Aus seinen Flügeln rauschen

Liebesworte, Gedichte,

Liebkosungen

Er bewacht deinen Weg,

lenkt deinen Schritt –

engelwärts.


Rose Ausländer




 

 

 

 

 

Ein Engel ist jemand,

den Gott dir ins Leben schickt,

unerwartet und unverdient,

damit er dir, wenn es dunkel ist,

ein paar Sterne anzündet.

 

Phil Bosmans

 

 

 

 





Dein Engel

 


Ich kenn einen Engel, der gehört nur zu dir,

und wenn du ihn rufst, dann ist er gleich hier.

Er hört dich im Dunklen, er hört dich bei Nacht.

Er hört, wenn man weint, er hört, wenn man lacht.

Er hört dich bei Sonnenschein und auch bei Regen,

wo immer du lang läufst auf all deinen Wegen.

Er kommt, wenn du krank bist, und macht dich gesund,

er vertreibt alles Schwarze und macht die Welt bunt.



Andrea Schacht





Still, still – seid leise

es waren Engel auf der Reise.

Sie wollten ganz kurz bei euch sein,

warum sie gingen, weiß Gott allein.

Sie kamen von Gott, dort sind sie wieder.

Wollten nicht auf unsere Erde nieder.

Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück,

in eurem Herzen ein großes Stück.

Sie werden jetzt immer bei euch sein,

vergesst sie nicht, sie waren so klein.

Geht nun ein Wind, an mildem Tag,

so denkt, es war ihr Flügelschlag.

Und ihr fragt, wo mögen sie sein?

Ein kleiner Engel ist niemals allein.

Sie können jetzt alle Farben sehn,

und barfuß durch die Wolken gehn.

Und wenn ihr sie auch so sehr vermisst,

und weint, weil sie nicht bei euch sind,

so denkt, im Himmel, wo es sie nun gibt,

erzählen sie stolz:

 

„Wir werden geliebt!“



Autor unbekannt









Wo man Engel sieht

 

Wenn sich ein Regenbogen über den Himmel spannt,

dann gehen die Engel darauf über das Land.

Wenn ein silberner Stern durch die Wolken schnuppt,

kann es sein, dass er sich als Engel entpuppt.

Wenn uns am Abend die Sonne rot brennend verlässt,

dann feiern die Engel über den Bergen ein Fest.

Und wenn’s leise flüstert: „Ich hab dich gern!“,

dann ist ein Engel gar nicht so fern.

 

Andrea Schacht









Mein Engel freut sich

 

Bin ich mal krank, hab Schmerzen und Wunden,

dann hilft mein Engel mir zu gesunden.

Und wenn mein Leid und mein Kummer am größten,

dann kommt mein Engel, um mich zu trösten.

Doch bin ich trotzig und jammere täglich,

dann fühlt mein Engel sich einfach kläglich.

Und bin ich schon groß und schimpf auf die Kleinen,

dann muß mein Engel sogar weinen.

Doch bin ich brav und mach kein Gequengel –

dann freut sich mein Engel.



Andrea Schacht









Ich wünsche Dir´nen Engel ...

und sei er noch so klein,

er möge immer- mit und bei Dir sein.

Ich wünsche Dir´nen Engel,

direkt in Deinem Herzen,

der es stets bewacht- bewacht vor bösen Schmerzen.

Ich wünsche Dir´nen Engel,

direkt in Deiner Stimme,

er möge immer sorgen,

das Dein Wort gewinne.

Ich wünsche Dir´nen Engel,

der immer zu Dir steht,

auch in schlechten Zeiten- immer mit Dir geht.

Ich wünsche Dir´nen Engel,

der Dir schenkt die Kraft,

damit an steilen Straßen- Du den weg auch schaffst.

Ich wünsche Dir´nen Engel,

der Dir Sonne, Wind und Regen schenkt,

und Dir an jedem Tag,

sein fröhliches Lächeln schenkt.

Ich wünsche Dir´nen Engel,

und sei er noch so klein,

er möge immer- mit und bei Dir sein.



Meike









Lass die Engel bei uns wachen,

dass wir wie die Kinder lachen,

dass wir wie die Kinder weinen,

lass uns alles sein, nichts scheinen.

              

Joseph von Eichendorff

 

Bleibt, ihr Engel, bleibt bei mir!

Führet mich auf beiden Seiten,

dass mein Fuß nicht möge gleiten.

Aber lehrt mich auch allhier

euer großes Heilig singen

und dem Höchsten Dank zu bringen.



Johann Sebastian Bach









Wer Engel sucht, in dieses Lebens Gründen,

der findet nie, was ihm genügt.

Wer Menschen sucht, der wird den Engel finden,

der sich an seine Seele schmiegt.



Christoph August Tiedge









Und um die Mitte sah ich wonniglich

vieltausend Engel ihre Flügel schwingen,

und keines Schwung und Glanz dem anderen glich.

 

Dante Alighieri